• Handlungsfähiger werden

    Handlungsfähiger werden

    Kennen Sie das?
    Immer mehr Aufgaben, die immer schneller erledigt werden müss(t)en. Man sagt etwas zu, weil man ja helfen möchte und stellt fest, dass man es gar nicht schafft, kann aber nicht mehr absagen weil man sonst nicht gemocht wird. Am Ende des Tages immer mehr liegen geblieben und immer mehr das Gefühl: "Ich bin nicht (gut) genug."?

    Hören Sie auf damit!
    Atmen Sie durch und werden Sie wieder handlungsfähig.
    Handlungsfähig sein heißt: mit meinen Fähigkeiten Dinge gelassen und bewußt entscheiden und dann handeln (und NICHT ständig mit dem Gefühl der Überforderung hinterherlaufen).

    Weiterlesen

  • Gemeinsam verändern
    Veranstaltungen

    Gemeinsam verändern

    Gemeinsam mit anderen verändern Sie...
    • sich Selbst
    • Ihr Unternehmen
    • unsere Gesellschaft
    im Rahmen von Workshops, Seminaren und Gruppen.

    Weiterlesen

  • Systemische Hypnotherapie

    Systemische Hypnotherapie

    Die Wurzeln heilen und sich selbst entfalten...

    Weiterlesen

  • EMDR

    EMDR

    Traumafolgestörungen bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen heilen.

    Weiterlesen

  • Systemstellen

    Systemstellen

    Implizites Wissen nutzen, verdeckte Dynamiken ans Licht bringen und Konflikte in beruflichen wie in privaten Beziehungen lösen und nutzen...

    Weiterlesen

Desensibilisierung und (Trauma-)Verarbeitung durch Stimulation relevanter Gehirnareale

Positive wie negative Erlebnisse werden normalerweise vom Gehirn bearbeitet, als Erfahrungswissen abgespeichert und wenn nötig geheilt. So wie eine kleine Schnittwunde ganz von selbst im Laufe der Zeit verheilt. Ein starkes Trauma jedoch überfordert diese Verarbeitungsfähigkeiten. Dadurch kann es zu allen denkbaren Störungen, Ängsten und Blockaden kommen. Das weitere Leben steht im Schatten des Erlebten.

Mit EMDR werden durch die Stimulation verschiedener Gehirnareale emotionale und rationale Aspekte des Traumas verarbeitet und integriert. In der Folge bleiben bei üblichen Auslösern die körperlichen Symptome aus und der Körper gelassen. Durch die resultiernde Lernerfahrung steigt Kohärenz der Hirnareale. Zukünftige Herausforderungen und Krisen lassen sich besser meistern (siehe hierzu auch Resilienz).

In der Arbeit lassen sich EMDR und Systemische Hypnotherapie hervorragend kombinieren.

EMDR in Therapie und Coaching

EMDR wurde in den Jahren 1987 - 1991 von Dr. Francine Shapiro entwickelt. Alles begann mit einem Zufall: Auf einem Spaziergang bemerkte sie, daß stark belastende Gedanken plötzlich verschwanden und nicht wiederkamen. Sie recherchierte, was an diesem Spaziergang so besonders war und fand heraus, daß ihre Augen sich ständig – bedingt durch den Lichteinfall der Bäume – hin und her bewegten. Aus diesen zufälligen Augenbewegungen entwickelte Dr. Shapiro das Konzept einer Serie von gezielten Augenbewegungen, genannt "bilaterale Stimulation".

In seiner ursprünglichen Form sah das Setting vor, daß der Klient mit seinen Augen den Bewegungen der Hand des Therapeuten folgt, während er gleichzeitig mit seiner Wahrnehmung auf einen speziellen inneren Fokus gerichtet ist. Da das Verfahren sich am Anfang ausschließlich der Augenbewegungen bediente, erhielt es den Namen EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing). Heute gibt es neben den klassischen Augenmustern noch differenziertere Bewegungen sowie auch auditive und kinästhetische Stimulationsformen.

Zunächst erprobte sie EMDR an Freunden, Bekannten und Kollegen und schließlich an den ersten Klienten. Danach folgten intensivste Studien speziell mit Traumapatienten, wie Vietnam-Veteranen, Mißbrauchsopfern und anderen Personen mit PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) welche die Wirksamkeit von EMDR zeigten. Mittlerweile findet EMDR auch Anwendung bei nahezu sämtlichen Angststörungen, Phobien, substanzgebundenen Süchten, Psychosomatischen Störungen, Schmerzzuständen, und die Indikation weitet sich immer mehr aus.

Eine Abhandlung von Dr. Shapiro belegt, dass sich die Wirkungsweise von EMDR mit jedem zurzeit gültigen Therapiekonzept in Einklang bringen lässt.

EMDR Guetesiegel

Bei Familien- und Systemaufstellungen geht es um Beziehungen zu anderen, entweder um den Platz einer Person in einem größeren System oder um die Beziehung zu Eltern, Kindern, Partnern oder anderen wichtigen Personen. Auch dort, wo, wie beispielsweise bei der Arbeit mit Krankheiten, ein Symptom, ein Organ oder Ähnliches aufgestellt wird, wirken immer andere Personen und Beziehungen im Hintergrund. Die Klärung dieser Beziehungen und das Nehmen seines Platzes im größeren Kontext hat eine enorme Wirkung und setzt sehr viel Kraft frei, die in alten Konflikten gebunden war.

Familienaufstellungen gehen ursprünglich auf Bert Hellinger zurück, sie wurden von Schülern übernommen und variiert und werden von Anwendern weltweit in verschiedener Weise genutzt. Sie zeigen sich heute in mannigfaltigen Weiterentwicklungen und Ausformungen.

Verborgene Dynamiken in Systemen kommen ans Licht und in Bewegung

Familienaufstellungen - oder allgemeiner ausgedrückt - Systemaufstellungen arbeiten mit dem wissenschaftlich nicht leicht erklärbaren Phänomen der Stellvertreterwahrnehmung. Ohne vorher Informationen bekommen zu haben erleben die Stellvertreter von Familienmitgliedern in erstaunlich präziser Weise Gefühle, sprechen Worte oder zeigen sogar Symptome der wirklichen Personen. Dabei kommen oft bisher unbewusste konflikthafte Zusammenhänge ans Licht, aus denen unglückliche Beziehungen und Lebensläufe, schwere Schicksale und Krankheiten verständlich werden. Es wird erfahrbar, wie Familienmitglieder insgeheim in Liebe und Treue miteinander verbunden sind und in wie hohem Maße sie bereit sind, Gesundheit, Leben oder Lebensfülle zu opfern.

Systemische Verstrickungen und ihre Lösung

Unser Leben wird entscheidend mitbestimmt durch die glücklichen oder leidvollen Schicksale unserer Vorfahren. Auch wenn wir von ihnen wenig oder gar nichts wissen, können schwere Schicksale in unserem Familiensystem unser eigenes Leben belasten. Es kann sein, dass wir Leid mittragen, dass wir die Schuld anderer Familienmitglieder übernehmen oder uns zu eigen machen.
Mit dem Familien-Stellen können wir Belastungen aus der Vergangenheit erkennen und Lösungen finden.

Die Veränderung der Aufstellung zur Lösung hin kann erstaunlich heilende Wirkungen für die Einzelnen und ihre Familien haben und ein neues Verhalten im Sinne der Liebe zu sich selbst und den anderen ermöglichen.

Familienaufstellungen sind hilfreich für Menschen,

  • die trotz aller Liebe das Zusammenleben in Freundschaft, Partnerschaft und Ehe schwierig erleben
  • die sich Sorgen machen um die seelische, geistige oder körperliche Entwicklung ihrer Kinder
  • die allein leben trotz des Wunsches nach einer Liebesbeziehung
  • die die Beziehungen in ihrer Gegenwarts- oder Herkunftsfamilie trotz bester Absichten als belastend erleben
  • die Klärung suchen bei eigenen seelischen oder körperlichen Störungen oder Krankheiten
Aktuelle Veranstaltungen und Termine

Systemisches Coaching

"Systemisch" wie auch "Coaching" sind Modebegriffe geworden: Alles ist “Systemisch”. Das stimmt in gewisser Weise. Alles ist mit Allem verbunden - das wussten schon die alten naturverbundenen Urvölker. Doch wie können wir dieses Wissen für unser heutiges modernes Leben nutzen? Und was bedeutet es wirklich? Der Begriff “System” ist abgeleitet vom altgriechischen Wort “sýstēma” und heißt: “Ein aus mehreren Einzelteilen zusammengesetztes Ganzes, eine Gesamtheit von aufeinander bezogenen oder miteinander verbundenen Elementen, die als Einheit angesehen werden.”

Der systemische Aspekt im Coaching

Warum haben Menschen Probleme, Entscheidungen zu treffen? Warum erreichen sie ihre Ziele nicht? Warum haben viele Mühe damit, ihre Ziele überhaupt zu definieren? Weil sie Angst haben. Angst, die falschen Entscheidungen zu treffen Angst vor den Konsequenzen. Angst zu scheitern. Angst, was andere über sie denken könnten. Angst, nicht mehr gemocht zu werden. Angst, andere zu verletzen. Im Grunde geht es immer um “Beziehung”: Welche Wechselwirkungen löse ich mit meinen Entscheidungen und Veränderungen aus und wie kann ich damit umgehen? Und oft führt die Angst dazu, sich eben nicht zu entscheiden - anstehende Veränderungen auf die lange Bank zu schieben. Doch sich nicht zu entscheiden ist auch eine Entscheidung. Das führt letztlich zu Stillstand und ist als Prinzip in der Natur nicht vorgesehen. Wir schauen mit Ihnen auf die Wechselwirkungen und beleuchten mögliche Konsequenzen. Wir unterstützen Sie im Loslassen Ihrer Ängste, dort wo sie nicht angemessen sind und begleiten Sie, sich dem Leben und seinen Möglichkeiten ganz hinzugeben, um Ihre persönlichen Ziele zu finden und umzusetzen.

Ablauf

In einem ersten Telefonat machen sich ein Bild von mir und klären Ihre Fragen. Ich mache mir ein Bild von Ihrem Anliegen und wie ich Sie am besten unterstützen kann.
In der ersten Sitzung besprechen wie den Ablauf den ich anhand Ihrer Informationen bereits vorbereitet habe. Im Laufe des Prozesses überprüfen wir regelmäßig ob wir noch auf dem richtigen Weg sind.

Selbstverantwortung - Selbstheilung

Mir ist wichtig, dass meine Klienten/innen wissen und verstehen, auf welche Prozesse sie sich einlassen und was bei einem Coaching- oder Therapieprozess geschieht. Es braucht Ihre Mitarbeit, wenn Sie in Ihrem Leben etwas verändern wollen. Ich helfe Ihnen, Ihre Komfortzone zu verlassen , um Ihre Grenzen zu überwinden und Ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Dazu ist Freiwilligkeit und Ihre Selbstverantwortung Voraussetzung. Dann kann Entwicklung und Wachstum - und letztlich auch Heilung geschehen.

Die Systemische Hypnotherapie ist als intensive Kurzzeittherapie angelegt. Die Therapie dient der mentalen und seelischen Stärkung der Klienten durch Auflösung von Ursachen von z.B. Traumafolgestörungen, die in Form von Süchten, Selbstsabotagemustern, Ängsten und somatischen Beschwerden oder ähnlichem auftreten können, aber auch Ursache für Burn-Out sein können.

Therapie oder Coaching?

"Es gibt keine Lage, die sich nicht veredeln ließe, entweder durch Leisten oder durch Dulden." (Goethe)

  • Systemische Hypnotherapie

    Therapie

    Systemische Hypnotherapie
    Die Wurzeln heilen und sich selbst entfalten...

  • Systemisches Coaching

    Coaching

    Systemisches Coaching
    Beim Coaching nehmen wir Ihre Zukunft in den Fokus...

  • Systemaufstellungen

    Workshops

    Systemaufstellungen
    Ein System ist wie ein Mobile, bewegt man einem Teil, bewegt sich auch der Rest. Durch Aufstellungen werden verdeckte Dynamiken sichtbar...

  • EMDR

    Therapie

    EMDR
    EMDR wirkt bei Traumafolgestörungen bei Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen...

Was wollen Sie verändern?

Ausgangspunkt ist immer Ihr Anliegen: Was liegt Ihnen am Herzen? Wo empfinden Sie Leidensdruck? Was fehlt Ihnen? Was wollen Sie erreichen? Was sind Ihre Ziele?

Wir werden immer zuerst klären, was die Absicht und das Ziel unserer gemeinsamen Arbeit ist. Daraus ergibt sich unser Vorgehen: Dann arbeiten wir mit Ihren Anliegen im Rahmen eines Coachings oder im Rahmen eines psychotherapeutischen Prozesses oder mit einer Kombination aus beidem.

Wir unterscheiden in der Methodik und unserem Vorgehen zwischen Therapie und Coaching - auch wenn es manchmal keine exakte Grenzlinie gibt und die Prozesse ineinander fließen und sich ergänzen.

Im Coaching geht es in der Regel um das Erreichen von konkreten Zielen und Fähigkeiten in verschiedenen Arenen des Lebens - in Bezug auf die eigene Lebensplanung, Familie, Partnerschaft, Beruf.

Therapie hat mehr mit Heilung zu tun. Alte Wunden aus der Vergangenheit - selbst erlebt oder übernommen aus dem Familiensystem - wirken oft bis in die Gegenwart und behindern die Menschen in ihrer Gesundheit, in ihrer Lebensqualität und am Finden und Erreichen Ihrer Lebensziele.

Ich begleite und unterstütze Sie...

... wenn Sie Veränderungen im Alltag, Familie und Beruf erreichen möchten - in unserer täglichen Praxisarbeit in Form von Beratungs- und Coaching-Sitzungen
... bei tiefer greifenden therapeutischen Heilungsprozessen - wenn z.B. vergangene belastende Erfahrungen nicht verarbeitet werden konnten

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." (Franz Kafka)

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich.